Die diesjährige Busfahrt des Freundeskreises unserer Kreuzkirche nach Leipzig war bis auf den letzten Platz ausgebucht. Am Morgen, noch bevor sich der Nebel gelichtet hatte, ging es an der Kreuzkirche los. Nach einer Frühstückspause machten wir eine Stadtrundfahrt die uns interessante Einblicke in die Industriestadt mit ihren schönen Häuser aus der Gründerzeit  gegeben hat. Nach dem Besuch des Völkerschlachtdenkmal ging es in die Innenstadt zu einem reichhaltigen Mittagessen in eine der zahlreichen und schönen Gastwirtschaften von Leipzig. Danach war ein Besuch zu der nahegelegene Thomaskirche geplant. Hier spielte zur Eröffnung  das neue Gewandhausorchester  bei einem feierlichen ökumenischen Gottesdienst.  Bei sonnigen  Ausflugswetter fuhren alle zurück über Triptis wo es in der freien Scholle noch einmal eine Rast für Abendbrot oder nur Getränke gab. Der wohlorganisierte Ausflug brachte viel Spass und Freud. Am Abend kamen  alle Teilnehmer zufrieden und voll Lobes in Hof an. Es wurde bereits ein neues Ziel für das kommende Jahr angepeilt.